Über uns

Über uns

"Tyrion - Eine Tabaluga Unplugged Band" begeistert sein Publikum mit einem akustischen Best of aus allen sechs Tabaluga Alben.

Die neun Bandmitglieder mit langjähriger, teils internationaler Erfahrung in den Bereichen Musical, Rock, Pop, Metal, Country und Jazz, geben den Stücken aus Peter Maffays legendären Rockmärchen eine ganz individuelle Note und bringen dem Zuschauer ein Stück „Grünland“ in greifbare Nähe. Ein unvergessliches Konzert, das ganz ohne Schauspiel oder bombastische Show-Effekte zum Nachdenken und Träumen einlädt.

Akustisch, ehrlich, liebevoll.

Die Band

Torsten   I   Frank   I   Heiko   I   Tanja   I   Stefan   I   Thomas   I   Christian

Torsten Groß


Gesang, Gitarre, Musikalische Leitung


Geboren im Dezember 1980


Torsten griff zum ersten Mal im Alter von elf Jahren als Schüler von Thomas Kolmar (Trick Bag) zur Gitarre. Später setzte er den Unterricht bei Olaf Lenk (At Vance) fort, der bis heute sein musikalischer Mentor ist.


Über die Jahre spielte er in verschiedenen Formationen unterschiedlichster Stilrichtungen. Bandprojekte wie Psyched (Heavy Metal), Wutzdog and the funny horns (Rock, Pop, Oldies) und Suzie Candell (Country) gehören ebenso zu seiner musikalischen Vergangenheit wie Projekte in Orchester- oder Musicalbesetzung (z.B. Symphonic Rock & Jazz Weiterstadt, Sound of Musicals Bischofsheim). Darüber hinaus spielte er in mehreren TV-Auftritten in MDR und ZDF (GACMF Country Gala, ZDF Fernsehgarten) bei denen er namhafte Künstler wie Lynn Anderson (Rosegarden), Olsen Brothers (Wings of Love) oder Billy Swan (I Can Help) begleiten durfte.


Derzeit gehört sein musikalisches Herz der akustischen Gitarre und dem Gesang. Mit Frank Schlegel bildet er das Akustik-Duo „Groß und klein“. Außerdem ist er ein gefragter Musiker, der Bands und Solisten an der Gitarre, am Bass oder mit seiner Stimme unterstützt.


Das 1983 erschienene Album „Tabaluga oder die Reise zur Vernunft“ war einer der ersten Berührungspunkte mit Musik, die Torsten hatte. Seitdem verfolgt er die Abendteuer des kleinen grünen Drachen sowohl auf den CDs als auch in den Live-Shows. Die Liebe zur Musik, die langjährige Begeisterung für Tabaluga und die Herausforderung die Lieder einmal rein akustisch zu präsentieren waren ausschlaggebend dafür, dass er im Juni 2016 das Tabaluga Unplugged Projekt gründete.

Frank Schlegel


Gesang, 12-Saiter Gitarre


Geboren im Oktober 1963


Frank machte im zarten Alter von 9 Jahren seine ersten Gehversuche auf der Gitarre. Nachdem er zunächst einige Stunden Unterricht bei verschiedenen Lehrern hatte, entschied er sich dazu autodidaktisch weiter zu machen. Das „Beatles Complete Songbook“  war damals seine musikalische Bibel.


Frank hat sich von Anfang an ganz der akustischen Gitarre verschrieben. In seinem Haushalt gibt es nur Western-Gitarren.


Seit fast 20 Jahren spielt er mit Torsten Groß im Akustik-Duo „Groß & klein“, die sich durch ihren puristischen Stil, gepaart mit einer ordentlichen Portion Humor vor allem im Rhein-Main-Gebiet einen Namen gemacht haben.


Auch als Solo-Künstler ist Frank aufgrund seines liebevollen Gitarrenspiels und seines fesselnden Gesangs eine Institution in der lokalen Musikszene.


Darüber hinaus betätigt er sich hin und wieder als Singer-Songwriter. Seine Songs sind gefühlvoll und authentisch, da sie stets auf eigenen Erlebnissen beruhen oder  für besondere Menschen (z.B. seine Kinder) geschrieben sind.


Der Bezug zu den Tabaluga-Geschichten und Tabaluga-TV kam durch Franks Töchter. Die dazugehörige Musik, spielte dabei eine zentrale Rolle. Die Themen, die Tabaluga´s Geschichten behandeln, sind für ihn aktueller und wichtiger denn je. Freundschaft, Liebe, Verlässlichkeit, Vertrauen. Zur Frage, ob er beim Tabaluga Unplugged Projekt dabei sei, gab es dementsprechend ein klares „JA“ zur Antwort.

Heiko Heck


Gesang, Leitung Gesang


Geboren im August 1973


Bereits in frühen Jahren entdeckte Heiko seine Liebe für die Musik. Zwischen seinem  6. und 16. Lebensjahr versuchte er sich an  mehreren Instrumenten, fand jedoch erst im Gesang seine Bestimmung.


Entdeckt als Solist in einem Pop- und Gospel Chor erhielt er ein Unterrichts-Stipendium bei der bekannten Opernsängerin und Gesangsprofessorin Gisela Johannes und absolvierte bei ihr eine mehrjährige Gesangsausbildung mit dem Themenschwerpunkt Musical.


Darüber hinaus schaute Heiko musikalisch über den Tellerrand hinaus, was seine Auftritte im Gospel-, Pop- und Jazzbereich belegen. Als stilistisch flexibler Tenor war er Mitglied in diversen Vokalgruppen, wie z. B. dem „Johannes-Ensemble“ (Worms), dem Solistenchor der Musikprofessorin, den Vokal-Ensembles „8Ahead“ (Wiesbaden) und „Just Green“ (Mainz) unter der Leitung von Jazz-Sängerin Nanni Byl (Dozentin für Jazzgesang an der Uni Mainz) und den Musical-Ensembles „Sound of Musicals“ (Bischofsheim) und „Musical Tonight“ (Landau), wo er zahlreiche Rollen auf der Bühne verkörperte.


Zu den Höhepunkten seiner Karriere zählen die Konzerte in der Kölner Philharmonie und den Kathedralen „Duomo di Santa Maria Milano“ und „Notre Dame de Paris“, sowie Engagements anlässlich der TV-Sendung „Vier Hochzeiten und eine Traumreise“ (VOX).


Derzeit singt Heiko noch im Jazz/Pop-Ensemble „JazzAffair“ in Worms und ist unter dem eigenen Label „Mit Herz“ solistisch oder im Duett als Hochzeitssänger in Deutschland unterwegs.


Bei einer Exkursion im Rahmen seiner Chorleiterausbildung besuchte Heiko das Musical „Tabaluga und Lilli“ in Oberhausen und ist seitdem ständiger Begleiter bei den Abenteuern des kleinen Drachen. Mit dem Kinderchor, den Heiko zu dieser Zeit leitete, wurden einige Stücke aus den Tabaluga-Geschichten selbst aufgeführt. Bei der Anfrage, bei diesem Bandprojekt als Sänger mitzumachen musste Heiko nicht lange überlegen…

Tanja Günsch


Gesang


Geboren im Januar 1971


Die Leidenschaft zur Musik entdeckte Tanja bereits in ihrer frühen Kindheit. Sie fing an sich verschiedenen Instrumenten anzunehmen und diese auszuprobieren. Ergänzend hierzu besuchte sie den Kinderkirchenchor, später den Schulchor und diverse Gesangs-AG’s. Während Tanja die Instrumente bald hinter sich ließ, baute sie Ihren Gesang mehr und mehr aus. Dabei wird sie seit einigen Jahren von ihrer Gesangslehrerin Mareen Knoth unterstützt.


Seit 1993 ist die „Musical Factory e.V. Mainz“ Tanjas musikalische Heimat! Die Gruppe hat sich, seit ihrer Gründung im Jahr 1989, zu einer festen Instanz der Musical-Szene im Großraum Mainz etabliert. Mittlerweile schenkt Tanja dem Ensemble nicht nur ihre schöne Alt-Stimme und ihr tänzerisches Talent, sondern kümmert sich auch um die organisatorischen Belange.


Erste Berührungen mit Tabaluga, hatte Tanja durch ihre Arbeit beim ZDF, genauer gesagt beim Kinder- und Jugendprogramm ZDFtivi. Daher war ihr Interesse sofort geweckt, als sie gefragt wurde, ob sie „Tyrion“ mit ihrer Stimme unterstützen möchte. Bereits nach der ersten gemeinsamen Probe, war Tanja von der Begeisterung der Truppe angesteckt.

Stefan Finkenauer


Piano, Akkordeon


Geboren im März 1970


Stefan begann im Alter von acht Jahren Akkordeon zu spielen. Beim Bischofsheimer Akkordeonverein „HHS-Bischofsheim 1936 e. V.“ lernte er das Instrument und spielte im Akkordeonorchester. Später unterrichtete er selbst Schülerinnen und Schüler am Akkordeon und dirigierte die Nachwuchsorchester. Seit dem Jahr 1996 leitet er das 1. Akkordeonorchester des HHS.


Seit seinem 15. Lebensjahr spielt er Klavier und Kirchenorgel. Nach 3-jährigem nebenberuflichem Studium legte er im Jahr 1993 sein C-Examen als Organist und Chorleiter am Institut für Kirchenmusik in Mainz ab. Dort erhielt er Unterricht in Klavier, Orgel, Gesang, Chorleitung und Harmonielehre. Seit dem Jahr 1994 leitet er den katholischen Kirchenchor in Bischofsheim.


In den letzten Jahren war er verantwortlich für mehrere große Konzerte – teilweise auch gemeinsam mit allen seinen Ensembles – in Bischofsheim und Umgebung. Als Organist und Chorleiter ist er regelmäßig in der katholischen Kirche „Christkönig“ zu erleben.


Die ersten Erfahrungen mit Tabaluga machte Stefan als Pianist bei der Begleitung von Solisten an Hochzeiten. Mit Torsten hat er bei verschiedenen anderen Projekten immer mal wieder Kontakt. So hat er sich von der Idee anstecken lassen.

Thomas Scherffius


Schlagzeug


Geboren im Mai 1975


Das musikalische Talent wurde Thomas von seinem Vater in die Wiege gelegt. Von ihm bekam er im Alter von 6 Jahren die ersten Unterrichtseinheiten auf der Gitarre.


Mit 9 Jahren entdeckte er dann das Schlagzeug für sich. Nach den ersten Gehversuchen am Drumset eines Freundes stellte sich schnell heraus, dass Thomas den Rhythmus nicht nur im Blut hatte, sondern diesen auch hervorragend auf seine Füße und die Drumsticks in seinen Händen übertragen konnte. Es folgten viele Jahre Schulband. In seiner Freizeit spielte er in verschiedenen Heavy-Metal-Bands wie beispielsweise "Psyched", wo er später auch Torsten kennen lernte.


Ab dem 30. Lebensjahr sorgte er in verschiedenen Funk-, Rock- und Bluesbands für den perfekten groove. "FX-Fishermans ExFriends" oder "Another Mother" (Mothers Finest-Coverband) sind zwei Beispiele für sein Wirken aus diese Zeit.


2015 fand Thomas dann auch wieder zur Gitarre zurück und tobt sich mittlerweile regelmäßig an beiden Instrumenten aus.


Als Torsten im Sommer 2016 einen Schlagzeuger für das Tabaluga Unplugged Projekt suchte, war es ihm wichtig dass dieser Posten von jemandem besetzt wird, der nicht nur weiß wie man so eine „Schießbude“ bedient, sondern der über ein einfühlsames Musikverständnis verfügt. Thomas war genau dieser Mann.

Obwohl er bis dahin noch nichts mit Tabaluga zu tun hatte, war er sofort von der Musik und dem Projekt überzeugt. Die ungezwungene Stimmung in der Gruppe, die mit viel Spaß Musik auf hohem Niveau spielt, machen die Proben mittlerweile zu einer wichtigen sozialen Komponente in seinem Leben. Sonst hätte er auch wohl kaum freiwillig seinen Keller als Proberaum zur Verfügung gestellt.

Christian Renner


Bass


- Hier erfährst du demnächst mehr über unseren neune Bassisten -

Unsere Partner